Staep ER1 E-Scooter made in Germany

1.699,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3 Werktage

Farbe:

  • SW10026
  • 4260603620074
Hinter dem mobilen Tretroller Staep ER1 steht das deutsche Unternehmen go!mate, das eine ganze... mehr
Produktinformationen "Staep ER1 E-Scooter made in Germany"

Hinter dem mobilen Tretroller Staep ER1 steht das deutsche Unternehmen go!mate, das eine ganze Reihe an elektrischen Fahrzeugen vertreibt und somit entsprechende Erfahrungen auf dem Gebiet der E-Mobilität vorweisen kann. Das es sich bei diesem elektrischen Scooter um ein ganz besonderes Modell handelt wird bereits auf den ersten Blick klar, denn die ungewöhnliche, auffallende Optik hebt sich klar von den oftmals eher klassischen Modellen der Konkurrenz ab. Darüber hinaus setzt der E-Roller auf moderne Technologien und wird mit allen notwendigen Zusätzen verkauft, sodass er entsprechend der Elektrokleinfahrzeugverordnung eine allgemeine Betriebserlaubnis für deutsche Straßen erhält. So kann der wendige Streetsurfer direkt eingesetzt werden und seine Stärken ausspielen.

Besonderheiten des Staep ER1 E-Scooter

Recht ungewöhnlich präsentiert sich die Optik des aus deutscher Herstellung stammenden E-Rollers, denn die Kombination aus großem Vorderrad und wesentlich kleinerem Hinterrad zieht direkt sämtliche Blicke auf sich. Darüber hinaus fällt auch das Trittboard auf, das nicht nur optisch an ein Skateboard erinnert, sondern auch die selbe, angeraute Oberfläche besitzt und dadurch einen besonders stabilen Stand garantieren kann. Außerdem fällt sofort der Akku ins Auge, der außen an der Stange im eigenen Gehäuse angebracht wurde und dadurch als „Eye-Catcher“ fungiert. Er lässt sich nicht nur abschließen, sondern mit nur wenigen Handgriffen abnehmen – eine ungewöhnliche Sonderheit für einen E-Scooter.

Ebenfalls positiv erwähnt werden muss die clevere Kabelführung, die sich besonders eng an den Korpus des elektrischen Rollers anschmiegt und so ein etwaiges Hängenbleiben an der Umgebung verhindert. So werden etwaige Ausfälle der Elektronik auf ein absolutes Minimum reduziert und Kabelfehler werden komplett vermieden. 

Der Motor des Staep ER1 E-Scooter 

Für den stetigen Antrieb sorgt der vom chinesischen Unternehmen BAFANG produzierte Nabenmotor, der mit einer Nennleistung von 250 Watt am Hinterrad für ordentlich Schub sorgt. So dauert es nur wenige Sekunden, bis die vom Gesetzgeber vorgesehene, maximale Geschwindigkeit von 20 km/h erreicht wird. Gerade auf ebenen Straßen wird zudem schnell klar, das hier durchaus mehr Power vorhanden ist und höhere Geschwindigkeiten möglich wären, wenn denn keine Drosselung stattfinden würde. Die überschüssige Kraft nutzt der Motor dann allerdings um auch anspruchsvollere Steigungen zu überwinden oder ein Anfahren am Berg zu ermöglichen. Für eine optimale Leistung und eine hohe Stabilität beim Fahren sollte die maximale Zuladung von 120 kg nicht überschritten werden.

Die Reichweite des Staep ER1 E-Scooter

Während der Akku bereits ein optisches Highlight darstellt und durch seine äußere Anbringung am Aluminiumrahmen auffällt punktet er zusätzlich auch durch seine technischen Leistungen. So ermöglicht er eine maximale Reichweite von bis zu 35 Kilometern und arbeitet mit einer Spannung von 36 Volt bei 7 Amperestunden. Zudem lässt sich direkt am Akku auf Knopfdruck der aktuelle Akkustand über eine beleuchtete Anzeige ablesen.

Zum Aufladen lässt sich der Akku mit nur wenigen gezielten Handgriffen abnehmen und bequem mit in die eigene Wohnung oder ins Büro nehmen, wo er dann mit Hilfe des im Lieferumfang enthaltenen Adapters an eine Steckdose angeschlossen wird. Die Ladezeit liegt dann etwa bei drei bis fünf Stunden und wer den Akku nicht ständig herumtragen möchte, der kann dank des integrierten Schlosses abschließen und so verhindern, das er einfach mitgenommen wird.

Unterschiedliche Reifengrößen als optisches Highlight

Das ungewöhnliche Design wird vor allem durch die unterschiedlichen Radgrößen bedingt, denn während das Vorderrad mit 16 Zoll reichlich groß und auffällig ausfällt wirkt das Hinterrad mit einer Größe von gerade einmal zwölf Zoll schon fast klein – obwohl es im Vergleich zu klassischeren E-Scootern groß ausfällt. Bei den Reifen selbst setzt go!mate auf moderne Luftreifen, die einen besonders hohen Fahrkomfort garantieren können. So punkten sie nämlich durch eine merkliche Anpassung an alle Fahrbahnen und können gerade in Verbindung mit den Federgabelungen die Vibrationen der Untergründe stark reduzieren. Die Federungen selbst fallen ebenfalls ungewöhnlich aus, denn während am Hinterrad eine V-Gabel zum Einsatz kommt wird am Vorderrad eine „Lefty“-Version – also eine Federung nur auf der linken Seite des Rades – verwendet.

Deutsche Bremssysteme als Qualitätsmerkmal

Ein schnelles Umsetzen von Bremsanweisungen ist enorm wichtig im Straßenverkehr und entsprechend müssen die Bremssysteme einen kurzen Bremsweg garantieren. Aus diesem Grund setzt der deutsche Hersteller auf die ebenfalls aus Deutschland stammenden TEKTRO Scheibenbremen (140 mm), die genau dies garantieren und sowohl am Vorderrad als auch am Hinterrad eine entsprechend schnelle Umsetzung bieten. Ausgelöst werden die Bremsen unabhängig voneinander über die entsprechenden Bremshebel, die am links und rechts am Lenker angebracht wurden.

Wie leicht lässt sich der Staep ER1 E-Scooter falten?

In der „ER1“-Version besitzt der elektrische Tretroller die Möglichkeit, sich einmal falten zu lassen, während in der „ER2“-Variante noch ein zweiter und im „ER3“-Modell sogar ein dritter Faltmechanismus eingefügt wurden. Eine einfache Faltung reicht in der Regel jedoch aus, um das Gesamtvolumen so stark zu reduzieren, das sich der Roller einfach in einen Kofferraum legen lässt oder er mit in Bus und Bahn genommen werden kann. Dank seines geringen Eigengewichts von gerade einmal 13,2 kg lässt er sich auch mobil über längere Strecken tragen.

Der Faltmechanismus selbst ist am unteren Ende der Lenkstange zu finden und muss umgelegt werden, bevor sich Stange und Lenker nach innen kippen lassen. Bevor das Fahrzeug wieder einsatzbereit ist, muss der Mechanismus erst einrasten, sodass Stabilität und Sicherheit während der Fahrt stets gegeben sind.

Einfache Bedienelemente am Lenker

Die Bedienung des Staep ER1 E-Scooter ist denkbar einfach, denn neben den beiden Bremshebeln, die genau wie beim Fahrrad einfach nach innen gezogen werden müssen, gibt es lediglich einen Gashebel, der mit dem Daumen eingesetzt wird und eine entsprechende Beschleunigung nach sich zieht. Darüber hinaus wurde in der Mitte des Lenkers ein Boardcomputer eingelassen, der zum Beispiel über die gefahrenen Kilometer oder die aktuelle Geschwindigkeit informiert und so sämtliche notwendigen Details auf einem Blick anzeigt. Das LCD-Display ist zudem beleuchtet, sodass auch in dunklen Umgebungen alle Daten sofort sichtbar sind.

Fahrereignung für den Staep ER1 E-Scooter

Um einen elektrischen Roller mit einer maximalen Geschwindigkeit von 20 km/h auf Deutschlands Straßen nutzen zu dürfen gibt der Gesetzgeber ein Mindestalter von 14 Jahren vor. Darüber hinaus müssen die E-Scooter mit einer Haftpflichtversicherung versehen sein und ein entsprechendes Kennzeichen besitzen. Führerschein- und Helmpflicht sind darüber hinaus nicht vorgesehen, doch aus Sicherheitsgründen ist das Tragen eines Helmes angeraten. Darüber hinaus gelten die selben Verkehrsregeln wie für Radfahrer: Der Einsatz moderner Kickscooter auf Radwegen oder der Straße ist erlaubt, das Fahren auf Gehwegen ist allerdings untersagt.

Technische Details Gomate

Hersteller

go!mate GmbH

Maximale Geschwindigkeit

20 km/h

Reichweite

35 km

Eigengewicht

13.2 kg

Maximales Zuladungsgewicht

120 kg

Nennleistung des Motors

250 Watt

Reifengröße

16 Zoll (vorne), 12 Zoll (hinten)

Reifenart

Luftreifen

Bremsen

140mm TEKTRO Scheibenbremsen (vorne und hinten)

Maße

130 x 100 x 52 cm (ungefaltet), 120 x 60 x 25 cm (gefaltet)

Fahrmodi

Drei verschiedene Leistungsmodi

 

Finanzierung

Bist Du auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten für deinen Traumscooter? Dann helfen wir dir gerne weiter. Wir ermöglichen Zahlungen auf monatlicher Basis, sodass Du schon heute bestellen kannst. Entsprechende Informationen zu den verschiedenen Konditionen kannst Du gerne bei uns erfragen.

Weiterführende Links zu "Staep ER1 E-Scooter made in Germany"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Staep ER1 E-Scooter made in Germany"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

EGRET-EIGHT V3 STVO-VERSION EGRET-EIGHT V3 STVO-VERSION
1.149,00 € * 1.249,00 € *
TIPP!
moover schwarz moover schwarz
1.956,00 € * 1.998,00 € *
Vorbestellung
TIPP!
moover rot moover rot
1.969,00 € * 1.998,00 € *
Vorbestellung
SXT MAX SXT MAX
1.200,00 € *
Vorbestellung
Buddy V2 Buddy V2
ab 1.099,00 € *
The-URBAN #HMBRG V3 grau E-Scooter mit Straßenzulassung The-URBAN #HMBRG V3 grau E-Scooter mit...
1.100,00 € * 1.149,00 € *
ES-1 black ES-1 black
449,00 € *
Moovi E-Scooter Moovi E-Scooter
799,00 € *
Vorbestellung
Velox Velox
1.100,00 € *
Vorbestellung
SXT Light Plus V SXT Light Plus V
1.200,00 € *
eFlux Street 20 eFlux Street 20
ab 589,00 € *
Vorbestellung
SXT 500 EEC Facelift SXT 500 EEC Facelift
ab 679,00 € *
ES-2 dark grey ES-2 dark grey
549,00 € *
Vorbestellung
Vorbestellung
SXT Raptor V3 SXT Raptor V3
1.650,00 € *
GoKart GoKart
1.299,00 € *
One S2 One S2
549,00 € *
SUPER SOCO TC SUPER SOCO TC
3.490,00 € *
K1 Lehe+ K1 Lehe+
ab 1.625,00 € * 1.690,00 € *
Sonix Sonix
4.999,00 € *
Segway Drift W1 Segway Drift W1
349,00 € *
moover grau moover grau
1.999,00 € *
Vorbestellung
SXT Raptor V3 Bonn (SWB Subventioniert) SXT Raptor V3 Bonn (SWB Subventioniert)
1.500,00 € * 1.650,00 € *
SXT Gekko SXT Gekko
1.999,00 € *
OLD MEN CAR OLD MEN CAR
1.490,00 € *
SUPER SOCO TS SUPER SOCO TS
2.990,00 € *
Sonix Bonn (SWB Subventioniert) Sonix Bonn (SWB Subventioniert)
4.749,00 € * 4.999,00 € *
LUMOS KICKSTART LUMOS KICKSTART
179,99 € *
Zuletzt angesehen